Page 2 - 71.Rundbrief
P. 2

2
Von Funk und A...nderen Löchern
Bereits zum 2. Mal musste in der Schweiz eine Mobilfunkantenne abgebrochen werden, weil diese auf dem Bauernhof, auf dessen Scheune sie aufgepflanzt war, Blindheit bei Kälbern verursachte...........................................................Seite 10
Starker Anstieg von Krebsfällen angekündigt
WHO und Krebsliga prophezeien starken Anstieg der Krebsfälle im Laufe der nächsten Jahre..................................................................................Seite 11
Sturmwarnung
Die neue Handygeneration LTE oder 4G benötigt voraussichtlich 10-mal mehr Sen- demaste als die bisherigen GSM/UMTS-Systeme. Deshalb sofort Petition unter- schreiben...........................................................................................Seite 13
*************************************************************************************************
Halleluja! Handys heilen Alzheimer !?...
Mitte Januar wurde von den PR-Büros der Mobilfunkindustrie eine schaurig- schöne Story durch die europäische Tagespresse gejagt.
Handystrahlen hätten bei speziell präparierten Mäusen die Erkrankung an Alzheimer verhindert und bei gesunden Mäusen das Erinnerungsvermögen verbessert. Dies sei das Resultat einer neuen Studie an der Universität von Tampa im Süden Floridas, unter der Leitung eines Mister Gary Arendash, teilen uns die Mobilfunker mit.
Das Dumme an diesem Hoax ist nur, dass Mäuse gar nicht an Alzheimer erkranken können, weil sie gar kein Gedächtnis haben, welches mit demjenigen der Menschen nur im Entferntesten vergleichbar ist. Wenn sich das Erinnerungsvermögen der Mäu- se schon verbessert haben sollte, hätten sich diese laut Alzheimer-Test für Men- schen mindestens an folgende Fakten erinnern müssen: Wie ist ihr Name, wie alt sind sie, wann und wo wurden sie geboren, wo wohnen Sie (Ort, Strasse, Haus- nummer), mit wem sind Sie verheiratet, wann ist ihr Hochzeitstag, wie heissen ihre Nachbarn, welches Datum haben wir heute, wie spät ist es, zeichnen Sie ein Ziffer- blatt mit der aktuellen Zeigerstellung, zeichnen sie einen Grundriss Ihrer Wohnung, erklären Sie den Weg vom Bahnhof zu Ihrer Wohnung, wie viel gibt 7x12, wie viel ist ein Viertel von 24, usw. usw.
So ein Schmarren, werden sie sagen. Mäuse haben gar kein solches Gedächtnis. Richtig! Mäuse haben gar kein solches! Mäusen kann zwar, meistens mit tierquälerischen Massnahmen, ein gewünschtes Verhaltensmuster aufgezwungen werden. Mit menschlicher Gedächtnisleistung oder gar Intelligenz hat dieses jedoch nichts zu tun. Das ist bestenfalls ein natürlicher Selbsterhaltungsinstinkt. Weil Mäuse weder eine menschliche Gedächtnisleistung noch menschliche Intelligenz besitzen, können sie diese auch nicht verlieren. Somit können Mäuse auch nicht an Alzheimer erkranken. Was Maus nicht hat, kann Maus auch nicht verlieren und noch weniger muss sie davon geheilt werden.






















































































   1   2   3   4   5