Page 7 - Gemeindebrief-Nr2-2021
P. 7

Gigaherz.ch Gemeindebrief 22021׀ Seite 7
Die Baugesuche enthalten falsche Sendeleistungen Ebenso unglaubwürdig sind die für die ad- aptiven 5G-Antennen im 3400-3600MHz- Band beantragten Sendeleistungen von einigen wenigen hundert Watt ERP. Wenn man beispielsweise 300Watt ERP noch durch den Antennengewinn von 21dB oder Faktor 125dividiert, ergibt das eine Senderleistung am Antenneneingang von noch gerade 2.4Watt. Mit 2.4Watt einige hundert bis 1'200 Endgeräte mög- lichst gleichzeitig mit Daten in Rekordge- schwindigkeit versorgen zu wollen, dürf- te wohl endgültig ins Reich der Phantasie
verschoben werden.
Dafür müssten diese 2.4Watt noch un- ter 4 Signalisierungs- und 8 Datenkanäle aufgeteilt werden. Also 2.4Watt/12 Ka- näle ergäbe noch gerade 0.2Watt pro Kanal. Das reicht vielleicht noch ganz knapp bis zum Dachrand des Standort- gebäudes, aber niemals um ein ganzes Wohnquartier oder eine halbe Gemein- de versorgen zu wollen.
Kritische Ingenieure haben längstens nachgewiesen, dass adaptive 5G-Sende- antennen unterhalb von 20% ihrer ma- ximal möglichen Sendeleistung gar nicht funktionieren. Es sei denn als blosse Heizkörper, etwa um den Sendemast vor
Die relevanten Zahlen zu diesem Rechnungsbeispiel, sind dem Standortdatenblatt, Zusatzblatt 2 (technische Angaben zu den Sen- deantennen) zu entnehmen.





























































































   5   6   7   8   9